Cyberstalking

Private Informationen sind oft nur einen Mausklick entfernt. Wir erklären, wo Cyberstalking beginnt, welche Formen es gibt und wie Sie Ihr Kind vor dem Psycho-Terror im Netz schützen. 

Cyberstalking bezeichnet die digitale Variante des Stalkings, das juristisch unter dem Begriff „Nachstellung“ zusammengefasst wird. „Beim Cyberstalking greift der Täter mit modernen technischen Kommunikationsmitteln wie Handy oder Internet in den persönlichen Lebensbereich des Opfers ein, wodurch dessen Handlungs- und Entschließungsfreiheit beeinträchtigt wird“, sagt der spezialisierte Rechtsanwalt Hans Jürgen Stephan. „Im Jahr 2007 hat der Gesetzgeber den Tatbestand „Nachstellung“ in §238 Strafgesetzbuch geregelt und damit Stalking und Cyberstalking unter Strafe gestellt“, so der Experte weiter.  

Formen von Cyberstalking

Die Möglichkeiten der digitalen Welt vereinfachen es dem Stalker unter dem vermeintlichen Deckmantel der Anonymität, Informationen über sein Opfer zu erhalten und es zu belästigen. Typische Beispiele von Cyberstalking sind:

  • Identitätsdiebstahl oder -fälschung, um an persönliche Daten des Opfers zu gelangen
  • Gezielte Recherche nach Informationen über das Opfer
  • Veröffentlichen von privaten Informationen über das Opfer
  • Verleumderische Inhalte über das Opfer auf Homepages oder Blogs
  • Übersteigerte Häufigkeit der Kontaktaufnahme über E-Mails oder soziale Medien wie Facebook, Twitter oder WhatsApp
  • Onlineshopping auf Namen des Opfers

Bieten Sie dem Täter keine Angriffsfläche

Jeder kann Opfer von Cyberstalking werden. Daher empfehlen Experten, Tätern bereits im Vorfeld möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten: Gehen Sie sorgsam mit privaten Daten und Informationen um und sprechen Sie offen mit Ihren Kindern über die möglichen Gefahren. Liegt bereits ein Fall von Cyberstalking vor, sollten Betroffene immer einen spezialisierten Rechtsexperten zu Rate ziehen. Er kann beurteilen, welche straf- oder zivilrechtlichen Schritte eingeleitet werden müssen, um die Belästigung oder Bedrohung schnellstmöglich zu beenden. 


In unserem Ratgeberbereich bieten wir Ihnen viele weiterführende Tipps und Informationen zum Thema Cyberstalking und erklären, wie Sie Ihr Kind schützen können.

rechtslage-cyberstalking

28.04.2017Cyberstalking

Cyberstalking: Rechtslage und Strafen für die Täter

Lange Zeit fühlten sich Opfer von Cyberstalking im Kampf gegen die Täter allein... Artikel lesen