Impressum

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV:
Robin Childhood GmbH & Co. KG
Colonnaden 43
20354 Hamburg
 
Telefon: 040/ 34 99 371-18
Fax: 040/ 34 99 371 10
E-Mail: kontakt@robinchildhood.com
 
Geschäftsführer: Kathleen Pohlers | Alexander Spiegel
Gesellschaftsform: GmbH & Co KG
persönlich haftende Gesellschafterin:
X-akt Verwaltungs GmbH
 
Handelsregister Hamburg
Handelsregisternummer: HRA 113601
Amtsgericht Hamburg
Ust-IdNr. DE271874454
Vermittlerregister:
Reg-Nr. D-689N-5VR8G-54
Erl. nach § 34d Abs. 1 GewO
Handelskammer Hamburg
 
Aufsichtsbehörde nach § 34d GewO:
Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg
Telefon 040/36138-0
Telefax 040/36138-649
Webseite http://www.hk24.de



1. Warnhinweis zu Inhalten

Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und recherchiert. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten. Allein durch den Aufruf der kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt kein Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und Robin Childhood zustande. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors und nicht immer die Meinung von Robin Childhood wieder.

2. Externe Links

Unsere Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Wir haben bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Wir haben keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich Robin Childhood die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für uns ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von uns oder des jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutz

Alle Informationen zum Datenschutz finden Sie in ausführlicher Form hier:


Bildquellen

Beschreibung Quelle
Junge auf Bett Credits: plainpicture/Cavan Images

Quellenangaben

Beschreibung Quelle
19 % aller Jugendlichen werden Opfer von Cybermobbing www.mpfs.de; JIM-Studie 2016
12 Prozent aller Menschen in Deutschland geraten ins Visier von Stalkern Studie Dressing, Kühner, Gass 2006 – Mannheimer Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, zitiert nach: Zahlen, Daten, Fakten
Mehr als 700.000 Erwachsene in Deutschland machen sich im Internet an Kinder heran Hochrechnung basierend auf mikado-studie.de ARD/ZDF Onlinestudie 2015
50.000 Kinder werden jährlich als vermisst bei der Polizei gemeldet. Mehr als 1000 bleiben verschwunden Keine Primärquelle, lief über die Nachrichtenagentur DAPD:RP-OnlineLautStatista gelten 536 Kinder zwischen 0 und 13 Jahren und 1310 Jugendliche (14 bis 18. Geburtstag) als vermisst
1.266 Kinder verschwanden im 4. Quartal 2016 in Europa Amberalert
3% aller Kindern erlebten im Internet bereits problematische Kontaktversuche von Fremden KIM Studie 2016