Datenschutz

Der Schutz Ihrer Privatsphäre sowie der Schutz Ihrer persönlichen Angaben ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir werden unsere Online-Datenschutzgrundsätze der Entwicklung des Datenschutzes und der Sicherheitstechnik kontinuierlich anpassen und weiter verbessern. Sie können jede Änderung nachvollziehen, indem Sie die jeweils aktuelle Fassung ausdrucken und mit einer späteren Version vergleichen.

Im Folgenden möchten wir Sie mit unseren Datenschutz-Grundsätzen vertraut machen. Diese beziehen sich auf unseren gesamten Internetauftritt unter www.robinchildhood.com.

  1. Verantwortliche Stelle
  2. Protokolldaten des Internet-Browsers
  3. Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung bei Stellung eines Online-Antrags auf Abschluss einer Versicherung
  4. Registrierung für ein Nutzerkonto
  5. Nutzerkonto
  6. Weitergabe von Daten
  7. Nutzeranfragen/Kommunikation mit dem Nutzer per Telefon und Kontakt- / Feedbackformularen
  8. Pseudonyme Nutzungsprofile, Einsatz von Cookies
  9. Auskunftsrecht sowie Berichtigung, Löschung und Sperrung von Daten
  10. Beschwerden

1. Verantwortliche Stelle

Die datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle für Robinchildhood.com sowie Robin Childhood bei Facebook ist die Robin Childhood GmbH & Co KG, Colonnaden 43 in 20354 Hamburg. Robin Childhood (RCH) vertreibt über diese Website Versicherungsprodukte. Im Folgenden unterrichtet RCH über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung dieser Webseiten.

2. Protokolldaten des Internet-Browsers

Der vom Nutzer verwendete Internet-Browser übermittelt beim Zugriff auf die Webseiten von RCH aus technischen Gründen automatisch folgende Protokolldaten an den Webserver von RCH:

– Datum des Zugriffs, – Uhrzeit des Zugriffs, – URL der verweisenden Webseite, – abgerufene Datei, – übertragene Datenmenge, – Browsertyp und -version, – Betriebssystem, – IP-Adresse.

Diese Protokolldaten speichert RCH getrennt von anderen Daten, die im Rahmen der Nutzung von Robinchildhood.com erhoben werden. Die Protokolldaten werden ausschließlich zur Gewährleistung der technischen Sicherheit gespeichert und genutzt und im Anschluss gelöscht.

3. Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung bei Stellung eines Online-Antrags auf Abschluss einer Versicherung

Der Antragsprozess für den Online-Versicherungsvertrieb ist in 4 Schritte aufgeteilt.

Schritt 1 (Tarif):

Folgende Informationen erhebt und nutzt RCH, um dem Nutzer ein Angebot für einen Versicherungstarif unterbreiten zu können.

– Anzahl der zu versichernden Kinder

Schritt 2 (Antragsfragen):

RCH erhebt alle notwendigen Standarddaten zum Abschluss des Versicherungsantrags. RCH verwendet diese Angaben zur Entscheidung darüber, ob RCH dem Antrag des Nutzers auf Abschluss eines Versicherungsvertrags ohne oder mit Änderungen stattgeben kann oder nicht stattgeben kann.

Schritt 3 (Daten):

RCH erhebt folgende Kategorien personenbezogener Stamm- und Registrierungsdaten des Nutzers:

– Persönliche Daten Versicherungsnehmer: Anrede (Herr/Frau), Vorname, Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Stadt, Land, Telefonnummer, E-Mail-Adresse

– Persönliche Daten versicherte Kinder: Geschlecht, Name, Vorname, Geburtsdatum, Verhältnis zum Versicherungsnehmer

– Versicherungsbeginn

– Zahlungsinformationen

RCH verwendet die persönlichen Daten und Zahlungsinformationen des Nutzers zur Bearbeitung des Versicherungsantrags und der Durchführung des Versicherungsvertrages. Zur Nutzung persönlicher Daten für die Erstellung des Nutzerkontos siehe unten 4.-6.

Schritt 4 (Ihr Vertrag):

RCH erhebt Informationen darüber, ob der Nutzer die dem Online-Antrag zugrundeliegenden Versicherungsbedingungen und Pflichtinformationen sowie das Bestehen eines Widerrufsrechts zur Kenntnis genommen hat. RCH nutzt diese Angaben des Nutzers, um die Einhaltung gesetzlicher Auflagen nachweisen zu können. Außerdem dient dieser Schritt der Kontrolle der Richtigkeit der Daten.

4. Registrierung für ein Nutzerkonto

Im Rahmen des Online-Antrags (siehe oben 3.) wird für den Nutzer mit den oben unter 3. beschriebenen Daten ein Nutzerkonto eingerichtet.

Das Nutzerkonto wird erst nach Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse erstellt. Hierzu wird dem Nutzer eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse gesandt. Die Verifizierung der E-Mail-Adresse erfolgt durch den Nutzer mittels Anklicken eine Aktivierungs-Links in der E-Mail.

Für die Einrichtung des Nutzerkontos wird zusätzlich die Eingabe eines Passwortes notwendig.

5. Nutzerkonto

Für registrierte Nutzer (siehe 4.) legt RCH ein Nutzerkonto an. Registrierte Nutzer können folgende Funktionen ihres Nutzerkontos nutzen: – Passworthilfe, – Ihre Daten: Änderungen der bei Antragstellung gemachten persönlichen Angaben und Angaben zu Zahlungsinformationen. – Ihr Vertrag: Übersicht der Dokumente (u.a. Police, Bedingungen, Klauseln, Informationspflichten, § 19 VVG), Übersicht über die Vertragsdaten, Möglichkeit zum Download und zum Ausdrucken elektronisch signierter Rechnungen), Schaden melden / Kontakt aufnehmen.

RCH nutzt die im Nutzerkonto hinterlegten Informationen zur Anbahnung, Durchführung und Abwicklung des Versicherungsvertrages des Nutzers und zur Betreuung des Nutzers bei Vertragsfragen. Weiter nutzt RCH die im Nutzerkonto unter „Ihr Vertrag" hinterlegten Informationen um der Nachhaftungsproblematik in der Versicherungswirtschaft gerecht zu werden.

Möchten Sie Ihr Kundenkonto löschen, teilen Sie und dies bitte mit.

6. Weitergabe von Daten

Im Rahmen der Antrags- und Vertragsverwaltung sowie der Hilfe im Schadenfall werden die personenbezogenen Daten an die Risikoträger übermittelt.

Hiscox Europe Underwriting Limited
Zweigniederlassung für die Bundesrepublik Deutschland
Arnulfstraße 31
80636 München
Tel.: +49 89 54 58 01 100
Fax: +49 89 54 58 01 199

E-Mail: hiscox.info@hiscox.de
Internet: www.hiscox.de

Zur Gewährleistung einer schnellen Hilfe im Schadenfall werden die Daten ebenso an die 24h-Notfallhilfe weitergegeben:

ROLAND-ASSISTANCE
ROLAND-Gruppe
Deutz-Kalker Straße 46
50679 Köln
Telefon: +49 221 8277 500
Telefax: +49 221 8277 460

www.roland-assistance.de

Diese sind vertraglich dazu verpflichtet Ihre Daten vertraulich zu behandeln und sind nicht berechtigt, die Daten zu weiteren Zwecken zu verwenden.

7. Nutzeranfragen / Kommunikation mit dem Nutzer per Telefon und Kontakt- / Feedbackformularen

RCH bietet mit dem Kontaktformular / Feedbackformular dem Nutzer die Möglichkeit, Kritik und/oder Anregungen zu übermitteln. Über diese Formulare erhebt RCH dabei folgende Datenkategorien des Nutzers: Anrede (Herr/Frau), Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und ggf. den Zeitraum für den gewünschten Rückruf. RCH verwendet die Eingaben des Nutzers in diesen Formularen ausschließlich um die Anfrage zu bearbeiten, ggf. zu beantworten sowie zur Verbesserung des Leistungsangebots. Pflichtfelder sind alle als solche gekennzeichnet.

RCH bietet Nutzern die Möglichkeit, bei Fragen zum Online-Antrag die Hilfe einer Telefon-Hotline in Anspruch zu nehmen. Die Telefon-Hotline unterstützt den Nutzer beim Ausfüllen des Online-Antrags (siehe oben 3.) und erhebt, verarbeitet und nutzt zu diesem Zweck die vom Nutzer telefonisch mitgeteilten personenbezogenen Daten.

9. Auskunftsrecht sowie Berichtigung, Löschung und Sperrung von Daten

Anträge auf Auskunft (§ 34 BDSG) und auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung von personenbezogenen Daten (§ 35 BDSG) sind per E-Mail zu richten an: kontakt@robinchildhood.com

Wir weisen darauf hin, dass die Übermittlung von persönlichen Daten per Email nicht sicher ist. Bitte verwenden Sie dafür den Postweg oder unser Servicetelefon.

10. Beschwerden

Unser Servicegedanke

Ihr Feedback ist für uns besonders wichtig und wertvoll. Sollten wir einmal nicht die hohen Servicestandards erfüllen, die Sie erwarten oder sollte uns einmal ein Fehler unterlaufen oder Sie einfach Verbesserungsvorschläge haben, würden wir uns sehr freuen dies zu erfahren.

Sie können uns auf folgenden Wegen kontaktieren:

Robin Childhood GmbH & Co.KG
Colonnaden 43 | 20354 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 3499 371 - 18
Telefax: + 49 (0)40 3499 371 – 10

kontakt@robinchildhood.com

Wie wir mit Ihrer Beschwerde umgehen

Wir werden sicherstellen, dass Ihre Beschwerde die richtige Abteilung erreicht. Bitte beachten Sie, dass die zuständige Abteilung Ihre Beschwerde je nach Umständen weiterleiten oder eskalieren kann.

Wir bestätigen den Eingang Ihrer Beschwerde innerhalb von drei Werktagen, und werden versuchen Ihre Beschwerde sofort zu lösen. In einigen Fällen kann jedoch eine eingehendere Untersuchung erforderlich sein. In so einem Fall werden wir versuchen Ihnen innerhalb von vier Wochen zu antworten. Sollte dies aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, werden wir Sie rechtzeitig kontaktieren und Ihnen mitteilen wie viel Zeit unsere Untersuchung voraussichtlich in Anspruch nehmen wird.

In jedem Fall werden wir dafür sorgen, dass eine Entscheidung über Ihre Beschwerde getroffen wird sodass wir Ihnen eine endgültige Antwort nach spätestens sechs Woche nach Eingang Ihrer Beschwerde zukommen lassen werden.

Was Sie sonst noch unternehmen können

Wir hoffen natürlich, dass Sie nie den Grund haben werden eine Beschwerde einzureichen. Sollten Sie dennoch mit unserem Service und der Art und Weise wie wir Ihre Beschwerde behandelt haben unzufrieden sein und sechs Wochen seitdem vergangen sind, haben Sie das Recht sich an den Ombudsmann für Versicherungen (www.versicherungsombudsmann.de) zu wenden.

Sie können den Ombudsmann auf folgenden Wegen kontaktieren:

Versicherungsombudsmann e.V. Postfach 080 632 10006 Berlin Germany

http://www.versicherungsombuds...

Telefon: 0800 369 6000 Fax: 0800 369 9000 beschwerde@versicherungsombudsmann.de

Die Informationen zur Online Streitbegleitung finden Sie hier: https://webgate.ec.europa.eu/o...

Stand der aktuellen Version datiert vom 01.05.2017